Öffnungszeiten

Dienstag-Freitag 10-19 Uhr
Samstag 10-18 Uhr
Montags geschlossen
0201-207962 Zur Terminvereinbarung

Hüftschmerzen

Guten Tag,

Wir haben seit einigen Jahren einen RöWa Ecco2 Lattenrost und eine recht gute Kaltschaummatratze.
Unser Bett ist 160cm breit, wir haben 2 Lattenroste und schlafen den ersten Teil der Nacht eher in der Bettmitte.
Morgens habe ich häufig Hüftschmerzen. Ich überlege, ob dies daran liegt, dass der Lattenrost bei meiner Schlafposition (Seitenschläfer) liegt oder einfach die Matratze nicht mehr gut ist. (Sie ist ca. 9 Jahre alt)

Zudem schwitzt mein Mann nachts häufig. Er ist Rückenschläfer.
Ist vielleicht eine Taschenfederkernmatratze die bessere Lösung für uns?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Rückmeldung.

Unsere Antwort:

Guten Tag,

das Problem könnte mehrere Ursachen haben.

Einerseits, wie Sie auch schon erkannt haben, dass zu mittige schlafen. Dadurch liegen Sie eher auf dem Außenholm des Lattenrostes welcher natürlich fest ist. Hier sollten Sie mal ein paar Nächte probieren, ob es nicht besser wird, wenn Sie die Nacht über nicht zu mittig schlafen.

Es könnte aber auch darin liegen, dass Ihre Matratze nach 9 Jahren ihren Dienst erfüllt hat und keine Elastizität mehr im Beckenbereich bietet, also durchgelegen ist. Eine neue Matratze sollte hier so oder so eine Anschaffung wert sein. Taschenfederkernmatratzen eignen sich für Schwitzer sehr gut, haben allerdings ihre Nachteile in der Größe 160/200 cm. Sollten Sie bei der Größe bleiben wollen, würde ich daher zur Kaltschaummatratze mit einer Auflage für Schwitzer raten, welche in Ihrem Falle bessere Liegeeigenschaften mitbringt.

Bei weiteren Rückfragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Gerne auch unter 0201-207962.

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Nolten

Sollten Sie mehr Informationen benötigen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren: